#MuéveteconResponsabilidad

Plan de choque del sector turístico de Aragón para combatir la crisis generada por el Covid-19

Más información
Ordesa-und Monte Perdido-Nationalpark

Ordesa-und Monte Perdido-Nationalpark

Authentisches Herz der Pyrenäen und eines der ersten geschützten Naturgebiete in Europa
ZU MEINER REISE HINZUFÜGEN

Der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Nationalpark Ordesa y Monte Perdido umfasst eine Gruppe von vier Tälern (Ordesa, Añisclo, Escuaín und Pineta), die sich als Arme um den Monte Perdido, das höchste Kalksteinberg Europas, erstrecken.

Parque Nacional de Ordesa y Monte Perdido Parque Nacional de Ordesa y Monte Perdido Parque Nacional de Ordesa y Monte Perdido Parque Nacional de Ordesa y Monte Perdido

Der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Ordesa-und Monte Perdido-Nationalpark umfasst eine Gruppe von vier Tälern (Ordesa, Añisclo, Escuaín und Pineta), die sich als Arme um den Monte Perdido, das höchste Kalksteinberg Europas, erstrecken.

Das Ordesa-Tal ist das Herz des Parks. Auf seinen Wegen zu gehen und mit der Umgebung zu verschmelzen, ist eine Erfahrung, die für immer in Erinnerung bleiben wird.

Tausende von Menschen aus der ganzen Welt bewundern hier zu jeder Jahreszeit Wunder wie den ,,Tozal d’o Mallo”, den Wasserfall der ,,Estrecho”, die Stufen von Soaso und den Buchenwald. Es gibt unendlich viele Ausflüge und Aufstiege, die Sie in diesem Tal zu jeder Jahreszeit machen können. Derjenige, der Sie zum ,,Cola de Caballo” Wasserfall führt, ist ein Klassiker, da seine Schönheit zu der Leichtigkeit hinzukommt, mit der er für jeden geeignet ist.

Geier, Adler, Bartgeier, Geier und Murmeltiere leben zusammen in dichten Buchen- und Kiefernwäldern; transparente Flüsse und Seen, Hochgebirgswiesen und schwindelerregende Felsen.

Am Eingang des Tals liegt Torla, ein bezauberndes, typisch pyrenäenländisches Dorf, das den Besuchern des Nationalparks alle Dienstleistungen bietet, die sie für ihren Aufenthalt benötigen. Von Torla aus können Sie in das Bujaruelo-Tal fahren, ein schöner, wenig bekannter Ausflug.

Bei Torla liegt Broto. Besuchen Sie das schöne Stadtzentrum und verpassen Sie nicht den spektakulären Sorrosal-Wasserfall.

Der Añisclo-Canyon, der von Escalona aus zugänglich ist, gleicht einem tiefen Graben, der den Berg von Norden nach Süden durchschneidet.

Die Schluchten von Escuaín, die Sie von der gleichnamigen Stadt aus erreichen können, ist ein weiteres Beispiel für die Kraft der Natur. Escuaín ist das kleinste der vier Täler des Nationalparks und möglicherweise das am wenigsten befahrene; die Schönheit seiner Schluchten ist jedoch sicherlich einen Besuch wert. Darüber hinaus können Sie von hier aus verschiedene geschützte Vogelarten beobachten.

Das Pineta-Tal ist ein friedliches und bukolisches Tal mit dem typischen U-Profil eiszeitlichen Ursprungs. Umgeben von mächtigen Kronen und bewaldeten Hängen endet er vor der Masse der As Tres Sorores (Drei Schwester): Monte Perdido, Cilindro de Marboré und Añisclo, die Sie zwingen, Ihre Sicht auf über 3.000 Meter zu erhöhen. Der Zugang zu diesem Tal erfolgt über Bielsa, das für seinen Karneval, den beliebtesten und traditionellsten im Alto Aragon, berühmt ist.

 
 

Mapa

Grundlegende Informationen

Ordesa-und Monte Perdido-Nationalpark
  • Öffnungszeiten: ganzjährig.
  • Preis : freier Zugang.
  • Parken: in der Hochsaison eingestellt.
  • Telefon: 974 48 64 72 (Torla Besucherzentrum - Ordesa)
  • Telefon: 974 50 51 31 (Escalona Informationspunkt -Añisclo)
  • Telefon: 974 50 10 43 (Bielsa Informationspunkt - Pineta)
  • Telefon: 974 24 33 61 (Verwaltungsbüro)
  • E-Mail: ordesa@aragon.es

#Ordesa en Instagram Instagram

Was in der Nähe zu sehen

Das könnte Sie auch interessieren

Espacios naturales Top 10 meistbesuchten Sehenswürdigkeiten