#MuéveteconResponsabilidad

Subvenciones autónomos y pymes sector turístico COVID-19

Más información
Idee

Goya in Aragonien

Francisco de Goya y Lucientes, 1776 in Fuendetodos geboren, ist der universellste aragonische Künstler
ZU MEINER REISE HINZUFÜGEN

Wir laden Sie ein zu einer Reise durch die Ursprünge von Francisco de Goya und das Werk, das er seinem Land hinterlassen hat. Besuchen Sie sein Geburtshaus in Fuendetodos, bewundern Sie die Wandmalereien in Muel, in der Pilar-Basilika und der Kloster Aula Dei, besuchen Sie die seiner Figur gewidmeten Museen und besichtigen Sie die aragonischen Dörfer, in denen das Genie seine Spuren hinterlassen hat.

Retrato de Goya Goya – Infante Luis María de Borbón Goya – Retrato Reina Mª Luisa de Parma – Ibercaja Goya_La Tauromaquia

Das Werk des Künstlers in Saragossa

Die Dekoration eines Gewölbes und einer Kuppel in der Basilica del Pilar war sein wichtigster Auftrag in der aragonischen Hauptstadt. Die Stadt hat auch eine große Sammlung seiner Werke im Museum von Saragossa und im Goya-Museum - Ibercaja-Sammlung. Im Alma-Mater-Museum finden Sie ein Porträt des Erzbischof Company, das er 1800 anfertigte.

Darüber hinaus hinterließ Goya seine Spuren an den Mauern des klosters Aula Dei, einem wunderschönen in Peñaflor, in Saragossa.

Fuendetodos, Goyas Wiege

Goya hat den Namen Fuendetodos weltweit bekannt gemacht. Bei einem Besuch der Stadt, die etwa 50 Kilometer von Zaragoza entfernt liegt, können Sie das Geburtshaus von Goya, das Graviermuseum und den Zuluaga-Saal besichtigen. Das Museum zeigt vier prächtige Serien von Stichen, und der Zuluaga-Saal ist auf zeitgenössische Grafik spezialisiert.

Goyas Vermächtnis in den Dörfern Aragoniens

Goyas Werke sind auch in einigen Dörfern in der Nähe von Zaragoza zu bewundern, wie z.b. Muel, Alagón, Pedrola und Remolinos. In Calatayud schmückte er die Hängezwickel der Hauptkuppel der Kirche ,,San Juan el Real’’.

Das Museum in Huesca zeigt in seiner ständigen Sammlung interessante Beispiele seines malerischen und graphischen Werks, wie z.b. die Lithographienreihe "Die Stiere von Bordeaux".

Das könnte Sie auch interessieren

www.fundaciongoyaenaragon.es